Ein Glas voller Blumen

Am: 19. Juni 2017 Kategorie: Blumen  -   Keine Kommentare

Wunderbare Möglichkeiten bietet das Stempelset #GlasklareGrüße von #StampinUp .

Ich habe auf Pergamentpapier gestempelt um einen schönen Glaseffekt zu erzielen und den Hintergrund durchscheinen zu lassen.
Ach ja, und natürlich dürfen Glitzersteine nicht fehlen! #Lack-AkzentemitGlitzereffekt

Folgende Materialien habe ich verwendet:

 


Mischtechnik mit Aquarell und Embossing

Am: 13. Juni 2017 Kategorie: Aquarellieren  -   2Kommentare

Ich experimentiere gerne mal mit verschiedensten Materialien und Techniken. Diesmal habe ich ein Stempelmotiv embosst und anschließend aquarelliert. Da ich das noch nie versucht habe, entschuldigt bitte wenn mir das Aquarellieren nicht perfekt gelungen ist. Hier bin ich noch kein Meister und habe auf jeden Fall noch Übungsbedarf. Aber das Ergebnis ist trotzdem ganz hübsch geworden finde ich.

Zuerst habe ich das Motiv (in diesem Fall #Rosenzauber von #StampinUp) auf Aquarellpapier farbig gestempelt und anschließend mit Clearpulver embosst. Danach wurde das Motiv mit Stempelfarbe und Aquapainter ausgemalt.

Achtet darauf, dass ihr das Papier vor dem Colorieren mit dem Aquapainter gleichmäßig nass macht um schöne Farbverläufe zu erzielen. Vorsicht! Wenn das Aquarellpapier zu nass ist, bekommt ihr unschöne „Wutzelchen“ oder auch „Läuse“ genannt. Den Profis unter euch muss ich das aber wahrscheinlich nicht erklären.

Folgende Materialien habe ich verwendet:


Blütenpoesie trifft auf gestreifte Eleganz

Am: 6. Juni 2017 Kategorie: Allgemein  -   Keine Kommentare

Hach, was fallen mir auch immer für tolle Überschriften ein! 🙂

Für diese Karte wurden die #Thinlits #Blütenpoesie und der Hintergrundstempel #Brushstrokes verwendet. Schwarz ist eine meiner Lieblingsfarben wenn es um Basics geht wie Hintergründe oder einfache Schriftzüge. Ich finde, sie verleiht jedem Projekt eine gewisse Eleganz und lässt Farben leuchten.

Die Details finde ich besonders schön bei dieser Karte. Achtet auf die glitzernden Pünktchen die ich aufgeklebt habe! Was wäre die Welt ohne ein bisschen Glitzer!

Hier habe ich die Farben #Schwarz, #Türkis, #Wassermelone, #Osterglocke und #Olivgrün kombiniert.


Ein kleiner Blumengruß!

Am: 3. Juni 2017 Kategorie: Allgemein  -   Keine Kommentare

Heute möchte ich euch eines der neuen Sets aus dem frisch erschienenen Katalog vorstellen. Für die Karte auf dem Foto habe ich das Produktpaket #Gänseblümchengruß verwendet. Sowohl das Stempelset als auch die Stanze könnt ihr selbstverständlich einzeln kaufen. Im Set spart ihr euch allerdings 10%.

Verwendet habe ich die Farben #Safrangelb #Puderrosa #ZartePflaume #Aquamarin.

 


Alle meine Sukkulenten!

Am: 11. Mai 2017 Kategorie: Blumen  -   Keine Kommentare

Gestern fand im Hotel Weitzer in Graz ein kleines aber feines Stampin Up Treffen statt. Natürlich dürfen bei solchen Treffen Swaps nicht fehlen. Durch Zufall kam mir die Idee dafür beim Einkaufen. In einem großen österreichischen Lebensmittelmarkt bekommt man zur Zeit für eine gewisse Einkaufssumme Sammelpunkte, die man wiederum für kleine Saat-Töpfchen einlösen kann um seinen Gemüsegarten zu züchten. Da ich anscheinend schon eine größere Punkteanzahl gesammelt hatte, durfte ich letztens mit 23 Saattöpfchen heimgehen. 🙂 Ganz spontan kam mir dann die Idee, diese als Swaps zu verwenden. Da ich auch die Sukkulenten Thinlits noch nie ausporbiert hatte und sie sehr passend und außerdem sehr schön fand, machte ich mich gleich voller Eifer an die Arbeit. So schön die Hauswurzen auch aussehen aber spätestens nach der dritten Pflanze war ich schon etwas genervt, zumal ich noch 20 Stück vor mir hatte! 🙂 Nichts desto trotz hat mich jedoch das Ergebnis für die Mühe entschädigt.

Für die Blätter habe ich Cardstock in Aquamarin verwendet, mit der BigShot und den Thinlits ausgestanzt und anschließend mit Schwämmchen und Stempelfarbe in den Farben Schiefergrau, Farngrün und zarte Pflaume coloriert. Danach habe ich die Blütenblätter mit einem Patisseriewerkzeug geformt und zusammengeklebt.

Um die Pflanztöpfchen habe ich einfach über die vorhandene Verpackung einen gleich großen Cardstock in Schiefergrau geklebt, damit man später auch die darunter befindliche Pflanzanleitung lesen kann. Mit Leinenband wurde noch ein kleiner Anhänger mit nettem Gruß befestigt und fertig waren meine Swaps.

In den nächsten Tagen werde ich mir mal meine getauschten Swaps genauer ansehen. Leider hatte ich dazu noch keine Zeit! 🙁 Aber in Kürze werd ich euch dann die Bilder meiner erhaltenen Schätzchen zeigen.

Bis bald!
Eure Jutta

Folgende Materialien habe ich verwendet:

Table built using Product Table Builder by The Crafty Owl – Independent Stampin‘ Up! Demonstrator.

%d Bloggern gefällt das: