Eindrücke vom Adventmarkt

erstellt am: 12.12.2016 | von: Jutta | Kategorie(n): Advent, Allgemein

Gestern fand der jährliche Adventmarkt der Familie Fischerauer in Pischelsdorf statt. In kleinem Rahmen wurde neben allerlei kulinarischer Köstlichkeiten auch Kunsthandwerk präsentiert. Auch ich durfte mit meinen Papierarbeiten wieder dabei sein.

Nachfolgend habe ich ein paar Eindrücke für Euch zusammengefasst. Vielleicht bekommt ja der/die Eine oder Andere von Euch Lust, mich im nächsten Jahr zu besuchen.

Die erste Ausstellerin war Ulrike Stelzl vom Genussladen „Rosenträume“. Sie stellt wunderbare Produkte wie Rosenmarmelade, Rosengele, diverse Essige und Sirupe aus Rosenblüten her.

 Die Feindestillerie Krauss war mit exklusivem Hochprozentigem vertreten. Edle Weinbrände, Liköre und Whiskey aus eigener Produktion durften hier probiert und gekauft werden.

 Das reizende Ehepaar Windisch war mit selbst geflochtenen Weidenkörben und wunderschönen gestrickten Schals und Hauben vertreten.
(Liebe Frau Windisch ich hoffe, mein Sohn hat sich für die vielen Zuckerln bedankt, die er bei Ihnen genascht hat.)

 Leckeren Honig und Wachserzeugnisse konnte man bei Familie Klug (KlugMarianne@gmx.at) erwerben.

Außergewöhnliche Holzkunst konnte man bei Herrn Maximilian Hollensteiner aka „Holzkunst Max“ bewundern und dem Künstler auch gleich direkt bei der Arbeit zusehen.

Ein weiteres Highlight waren die köstlichen Pestos von Mayer‘s Genusshandwerk.

 Fast zum Anbeißen waren die Seifen von Andrea Trippl (andrea.trippl@aon.at) die, wie jedes Jahr eine Vielfalt von natürlichen Seifen, Badepralinen und Naturkosmetik angeboten hat.

Interessanten selbst hergestellten Schmuck, sowie Energiesteine konnte man bei Irene Heiland erwerben und ihr auch bei der Herstellung der wunderschönen Anhänger und Ketten zusehen. Neben der Schmuckherstellung beschäftigt sich Irene auch mit Schamanischer Energiearbeit, Holistic Pulsing und veranstaltet Seminare zur Selbstfindung.
 

Ein weiterer kulinarischer Höhepunkt waren die verschiedenen Käsesorten der Familie Schrottner vom Winkelhof. Vorallem die Frischkäsebällchen in den verschiedensten Variationen hatten es mir besonders angetan.

Na und nicht zu vergessen, mein Stand! 😉

Kommentar schreiben

Kommentar